Unser erstes Patenkind Shoroq ist erwachsen

Nun ist sie bereits 17 Jahre alt und wir freuen uns zu hören, dass es ihr geht und sie weiterhin die Schule besuchen darf. Plan hat viele Projekte in der Region Kassala im Sudan initiiert. Soziale und finanzielle Bildung für Kinder, damit Gemeindekomitees auch die Bedürfnisse von Kindern hören und berücksichtigen. Im Wohnort von Shorog wurden in den letzten Jahren von Plan und örtlichen Organisation mehrere Projekte durchgeführt: der Bau und die Reparatur einer Schule sowie von Schullatrinen, Unterstützung bei der Gründung und Stärkung von Kinder- und Jugendorganisationen und bei der Produktion von Bildungsprogrammen für Radio und Fernsehen. All diese Projekte werden aus den Patenschaftsbeträgen mitfinanziert, damit die ganze Gemeinde Kassala profitieren kann.

 Zukunftsperspektiven für Jugendliche in Bolivien

Gemeinden Culpina und Yunchará im Süden des Landes im Gebiet von Tarija (Jan. 2013 bis Dez. 2015).

Tarija, März 2013

Wir hatten im März 2013 auf unserer Stifterreise in Bolivien in Tarija Jugendliche aus dem zuvor abgeschlossenen Projekt und die engagierten Plan Mitarbeiter vor Ort kennen gelernt. Schnell stand damals unser Entschluss fest: hier wollen wir weiter unterstützen! Die Gespräche vor Ort hatten uns verdeutlicht, dass es wichtig sei, den Jugendlichen aufzuzeigen, dass sie auch in ihrer Heimatregion nach Abschluss der Sekundarschule eine Perspektive haben.

junge1

In diesem Projekt wurden junge Menschen im Südosten Boliviens dabei unterstützt, ihr Recht auf eine Ausbildung wahrzunehmen. Sie erhielten die Chance, sich selbstständig zu machen, ein geregeltes Einkommen zu erzielen und ihre Lebensgrundlage zu sichern. Zudem hat das Projekt jungen Menschen gezeigt, dass sie auch in ihren ländlichen Gemeinden wirtschaftlichen Fortschritt erfahren und mitbestimmen können. Wir haben jetzt den Abschlussbericht für das Projekt in Bolivien erhalten. Wir finden: ein toller Erfolg!

88 Ausbildungen und die Gründung von eigenen Unternehmen in Culpina und Yunchará haben stattgefunden. Details finden Sie im Abschlussbericht des Projektes.

In Summe konnten wir als Stiftung das Projekt mit 6.900,00 Euro fördern! 

Danke, Plan Bolivien für diese Arbeit und nochmals danke an alle Spender/-innen, die dieses Projekt mit uns unterstützt haben. Muchas Gracias!

Stipendien für Mädchen in Yunchará

Im Schulsystem Boliviens gab es in den letzten Jahren viele Verbesserungen, jedoch ist ärmeren, ländlichen Gebieten der Anteil von Mädchen und Jungen, die eine weiterführende Schule besuchen sehr gering. Die Ursachen sind vielfältig. Die Mädchen müssen in den Familien im Haushalt helfen, die Schulwege sind mitunter zu lang und die Familien haben nicht die finanziellen Mittel, um die Schulmaterialien und –ausstattung zu bezahlen.

Das Projekt lief bis Dezember 2013 und ermöglicht 20 Mädchen über ein Stipendium eine weiterführende Schule zu besuchen. Schuluniformen, Schulmaterialien und weitere Mittel, für Unterkunft und Verpflegung wurden den Mädchen mit den Stipendien finanziert.
Das Projekt  veranstaltete Fortbildungsseminare für Eltern und Töchter, um diese über Rechte, Gleichberechtigung und Zukunftsperspektiven zu informieren. Auch die Projektschulen profitierten von dem Stipendienprojekt. So gab es regelmäßige Gesundheitschecks für alle Schüler, Erste-Hilfe-Sets für die Wohnheime.
Mehr Informationen zum Projekt und finden Sie im Projektbericht sowie im letzten Zwischenbericht.